Skip to main content

Vier Dinge, die beim Bissanzeiger Kauf beachtet werden sollten!

Beim Kauf elektronischer Bissanzeiger sind einige Dinge zu beachten. Am Ende wollen wir erfolgreich fischen und uns nicht über ein falsch gekauftes Produkt ärgern. Deshalb haben wir die vier wichtigsten Punkte rausgesucht, die Sie beim Bissanzeiger Kauf beachten sollten!

1. Wie viele Bissanzeiger brauche ich?

Die erste offensichtliche Höchstgrenze ihrer Bissanzeigerzahl stellt zunächst die erlaubte Rutenzahl an Ihren Hausgewässern dar. Angenommen ihr Verein erlaubt Ihnen drei Ruten, so sollten sie zunächst auch höchstens drei Bissanzeiger kaufen, das liegt auf der Hand.

Doch nicht für jede Rute sind elektronische Bissanzeiger nötig. Angeln Sie beispielsweise auschließlich mit 2 Posenruten und legen nur eine Grundrute aus, so reicht eventuell ein Bissanzeiger. Beim Posenangeln ist die Pose selbst der beste Bissanzeiger. Dies ändert sich erst, wenn sie nicht ständig die Augen auf die Pose gerichtet haben möchten. Dann machen auch beim Posenangeln Bissanzeiger Sinn!

Nachdem wir also geklärt haben, wie viele Bissanzeiger wir brauchen, kommen wir zum nächsten Punkt.

2. Welche Sensibilität brauche ich?

Beim Bissanzeiger kommt es nicht zuletzt auf die Sensibilität seiner Bissanzeige an. Diese ist bei guten Bissanzeigern einstellbar und regelt, wie viel Schnur gezogen werden muss, damit der Bissanzeiger auslöst.

Möchten Sie nun auf Karpfen angeln, die mehrere Meter Schnur abziehen, wenn sie beißen, so ist die Sensibilität keine große Einschränkung bei Ihrem Bissanzeiger Kauf. Sollten Sie allerdings auf kleine Weißfische fischen, so sollten Sie ein Exemplar auswählen, welches eine sehr genaue, das heißt sensible, Bissanzeige bietet.

3. Brauche ich einen Funkbissanzeiger?

Dann stellt sich die Frage, ob Sie einen Funkbissanzeiger brauchen. Diese machen Sinn, wenn Sie sich beim Angeln weit von Ihren Ruten entfernen möchten. Möchten Sie Beispielsweise ihre Ruten auf Buhnen platzieren, aber trotzdem bequem am Ufer sitzen, so sollten Sie zu Funkbissanzeigern greifen!

4. Wie viel Geld möchte ich beim Bissanzeiger Kauf ausgeben?

Bissanzeiger gibt es schon für sehr günstiges Geld. Sie können allerdings auch mehrere Hundert Euro beim Bissanzeiger Kauf ausgeben. Deshalb sollten Sie sich überlegen, wie viel Geld Sie für Ihre Bissanzeiger ausgeben wollen.

Grundsätzlich funktionieren die Bissanzeiger aller Preisklassen. Bei günstigeren Modellen müssen Sie allerdings Abstriche machen, was die Sensibilität, Einstellungsmöglichkeiten und die Qualität angeht.

Wir stellen Ihnen die besten Bissanzeiger vor und helfen Ihnen bei der Kaufentscheidung!